PD Dr. med. Lüder Rakow

1959-1961 Studium der Chemie; Technische Universität Berlin
1961-1967 Studium der Medizin; Universität Gießen
1967 Staatsexamen
1968 Promotion
1969 Approbation
1969-1974 Assistenzarzt am Pathologischen Institut der Universität Ulm
1974 Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten
1974 Anerkennung als Pathologe
1975-1978 Oberarzt am Pathologischen Institut der Technischen Universität München
1978-1993 Niedergelassener Pathologe in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Oemichen, Mönchengladbach
1993-1999 Pathologe (RIZIV) in Brügge, Belgien
2000-2012 Fachärztliche Vertretung in Pathologischen Instituten in Deutschland (überwiegend Kempten) und der Schweiz
seit 2013 angestellter Pathologe am Zentrum für Pathologie Kempten - Allgäu


Thema der Doktorarbeit Kinetik der HCl-Hydrolyse der Desoxyribonukleinsäure von Mäusethymuslymphozyten; Prof. Sandritter, Universität Gießen

Thema der Habilitationsschrift Die Reaktion des weißen Fettgewebes (parepidydimaler Fettkörper) der Maus unter pathophysiologischen Bedingungen (Fettsucht, chronische Mangelernährung, Wiederauffütterung); Prof. Beneke, Universität Ulm

Kontaktdaten


Zentrum für Pathologie
Kempten-Allgäu

Medizinisches Versorgungszentrum
am Klinkum Kempten

87439 Kempten/Allgäu
Robert-Weixler-Straße 48

Tel. +49(0) 831 / 5 12 99-0
Fax +49(0) 831 / 5 12 99-60
info@patho-kempten.de  
© 2017 Zentrum für Pathologie Kempten-Allgäu - Medizinisches Versorgungszentrum am Klinikum Kempten - All Rights Reserved. | made by ascana neue medien